Sie sind hier: Startseite Kursprogramm Postdocs Postdoc-Coaching: Coaches und …

Postdoc-Coaching: Coaches und Anmeldung

Das FRS-Postdoc-Coaching bezeichnet die professionelle Beratung, Begleitung und Unterstützung von promovierten Forscher*innen der Universität Freiburg. Mithilfe professionell ausgebildeter Coaches können Karrierepläne sowie wichtige Entscheidungen bezüglich der weiteren Karriereentwicklung reflektiert oder Klarheit im Bereich Work/Life-Balance gewonnen werden. Ziel des Coachings ist, Sie beim Finden eigener Lösungen zu unterstützen.

Bei Bedarf beantragen Sie bei uns eine Förderung für ein individuelles Coaching. Nach Erhalt Ihrer Zusage für eine Förderung, vereinbaren Sie die Termine individuell in Absprache mit der/dem Coach. Wir übernehmen einen Großteil der Kosten für bis zu 4,5 Coaching-Stunden. Für Sie fällt eine finanzielle Beteiligung von 20 € pro Sitzung an, die direkt an den Coach entrichtet wird.

Zielgruppe: Das Coaching steht promovierten Forscher*innen bis zur Übernahme der ersten Regelprofessur zur Verfügung.

Rahmenbedingungen:
  • Vertraulichkeit: Die Namen der Coachees und die Inhalte der Coachings werden von uns vertraulich behandelt und nicht an Andere weitergegeben.
  • Qualitätssicherung: Zum Ende des Coachings bekommen Sie einen Fragebogen zugesendet, den wir Sie bitten auszufüllen, damit wir die Qualität des Angebots und der Arbeit der Coaches sicherstellen können.
Voraussetzung für eine Förderung:
  • Zugehörigkeit zur Zielgruppe
  • Eigenbeteiligung in Höhe von 20 € pro Sitzung
  • Evaluation im Nachgang zum Coaching

Ansprechpartnerin:
Bei Fragen zu diesem Angebot wenden Sie sich gerne telefonisch (+49 761 203-6815) oder per an Dr. Julia Michael.

Anmeldung

Wir bitten Sie für eine Teilnahme am Coaching unser Anmeldeformular vollständig auszufüllen und an postdocs@frs.uni-freiburg.de zu schicken. Sie bekommen dann zeitnah eine Rückmeldung zu Ihrer Anfrage.

Auswahl der Coaches

 

Georg R. Fisch, LL.M.

(www.fischandfriends.com)

 Coaching-Schwerpunkt

  • Karrierecoaching; Entscheidungsfindung
  • Zeit- und Konfliktmanagement
  • Interkulturelles Coaching; Zusammenarbeit über Zeit- und geographische Zonen
  • Gesprächsführung; Effektive Meetings und „Aggressive Listening“
  • Projektmanagement; Work/Life-Balance

 

Methoden

  • Co-Active Coaching
  • Relationship Systems Intelligence Coaching
  • Resourcen- & lösungsorientiert
  • Selbstreflexion & Eigenverantwortung

 

Ausbildung

  • Professional Certified Coach (PCC) – akkreditiertes und zertifiziertes Mitglied der International Coach Federation (ICF)
  • Alchemy: The Art and Science of Co-Facilitation; Center for Right Relationship (CRR)
  • Organization and Relationship Systems Coach (ORSC); Center for Right Relationship (CRR)
  • Certified Professional Co-Active Coach (CPPC); Coaches Training Institute (CTI)
  • The Leadership Circle (360) Profile (TLC); The Leadership Circle
  • Deutscher Rechtsanwalt & Master of Laws in Comparative Law (LL.M.), USA
  • High School Abschluss, USA

 

Erfahrung

  • Coaching für Einzelpersonen und Teams in global tätigen Unternehmen mit Fokus auf internationale und interkulturelle Zusammenarbeit
  • Coaching von „Young Professionals“ (Berufseinsteigern) in unterschiedlichen Berufsfeldern (R&D, Finanzen, Vertrieb & Marketing, Personalwesen/Human Resources)
  • 20+ Jahre berufliche (Personalführungs-)Erfahrung als Rechtsanwalt in internationalen IT Unternehmen (zuletzt Intel Corporation), inkl. 10+ Jahre als Einzel- und Team-Coach

 

Sprachen

  • Deutsch, Englisch

 

 

Dr. Dorothee Kaiser

(www.dorotheekaiser.de)

Coaching-Schwerpunkt

  • Persönlichkeitsentwicklung und Karriere
  • Entscheidungsfindung und Überwindung von Krisen
  • Interkulturelle Herausforderungen
  • Zeitmanagement und Balance zwischen Beruf und Familie

 

Methoden

  • Ganzheitlicher Ansatz von Co-Active-Coaching: Kreative Methoden, Perspektivwechsel, Bewegung
  • Zürcher Ressourcenmodells (ZRM): Wiederentdeckung vergessener Ressourcen, Reaktivierung bisheriger Erfolgsmuster zur Stärkung des Selbstvertrauens
  • Arbeit mit dem inneren Team und dem „inneren Kritiker“: Abbau von Ängsten, Blockaden und übertriebenem Perfektionismus

 

Ausbildung

  • 2017-2018: CTI Leadership Development, Barcelona
  • Seit 2017: PCC (Professional Certified Coach) bei ICF (International Coach Federation)
  • 2012-2013: Coachingausbildung beim Coach Training Institute (CTI) zum CPCC (Co-Active Professional Certified Coach)
  • 2002 Promotion in spanischer Sprachwissenschaft (Universität Tübingen)

 

Erfahrung

  • Seit 2013: Coaching für Wissenschaftler*innen und Führungskräfte im nationalen und internationalen Kontext, Expats und Expat-Familien
  • Seit 2007: Trainerin für Interkulturelle Kompetenz an Hochschulen und in der freien Wirtschaft, Dozentin an der Hochschule Reutlingen
  • 1998-2004: Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Romanischen Seminar der Universität Tübingen
  • 1994-1998 DAAD-Lektorin und Gastdozentin in Caracas, Venezuela

 

Sprachen

Deutsch, Englisch, Spanisch, Französisch

 

Besonderheiten: Der Großteil der Coaching-Sitzungen wird virtuell bzw. telefonisch stattfinden.

 

apl. Prof. Dr. Karin Orth

(http://www.ifbas.de)

Coaching-Schwerpunkt

  • Einzelcoaching für Wissenschaftler*innen
  • Forschungssupervision Geistes-, Kultur- und Sozialwissenschaften
  • Krisen im Forschungsprozess und ihre Überwindung
  • Biografische und berufliche Standortbestimmung
  • Kompetenzbilanz

 

Methoden

  • Im Mittelpunkt meiner Arbeit als Coach steht die/der Einzelne mit ihrem/seinem Anliegen. Die gewählten Methoden passe ich daher dem/der Coachee, seinem/ihrem Thema sowie der je aktuellen Situation an.
  • ausgebildet nach den Grundsätzen der Pedaktik, in der Tradition der Humanistischen Psychologie und der Person-zentrierten Gesprächsführung
  • Das Gespräch (mit den Elementen Zuhören, Fragen, Verstehen, Visualisieren) ist Grundlage meiner Arbeit.
  • häufiger Einsatz von Instrumenten aus dem Systemtischen Coaching, dem Psychodrama (z.B. Rollenwechsel oder Aufstellungen) und der Biografiearbeit (etwa Lebensprofil oder Genogramm)
  • bei Fragen nach der Karriereplanung oder zu Berufsentscheidungen, Nutzung des Ansatzes der Kompetenzenbilanz nach Lang-von Wins/Triebel

 

Ausbildung

  • zertifiziertes Zusatzstudium „Coaching und Beratung“ an der „Akademie für wissenschaftliche Weiterbildung“ der Freiburger Hochschulen nach den Grundsätzen der Pedaktik® (Didaktik der Persönlichkeitsbildung für die Führungskräfteentwicklung)
  • Ausbildung zum zertifizierten Kompetenzenbilanz-Coach bei PerformPartner München
  • zertifizierte Ausbildung zum Guided Autobiography Instructor an der University of Southern California; zertifizierte Ausbildung als Krisenbegleiterin beim Fachverband für Prävention und Rehabilitation in der Erzdiözese Freiburg
  • Weiterbildungen in Person-zentrierter Gesprächsführung und in Psychodrama
  • Lehraufträge für „Coaching“ sowie „Biografiearbeit“ an der Universität Stuttgart, der Freiburger Akademie für wissenschaftliche Weiterbildung sowie an der PH Freiburg
  • Gründung des Instituts für Biografiearbeit und Biografische Studien _ifbas (http://www.ifbas.de/index.html)
  • Mitglied im CoachingnetzWissenschaft e.V (http://www.coachingnetz-wissenschaft.de).
  • Privatdozentin für Neuere und Neueste Geschichte an der Universität Freiburg, über 25 Jahre Berufserfahrung in Forschung und Lehre (Forschungsschwerpunkte: Wissenschaftsgeschichte; Forschungsförderung und Forschungspolitik; Nationalsozialismus und Gewaltgeschichte des 20. Jahrhunderts; Biografieforschung; „Kriegskinder“; Sozialgeschichte des 19. Jahrhunderts; Oral History)

 

Erfahrung

  • seit 1991: Historikerin in der Forschung und im Wissenschaftsmanagement
  • seit 1997: Beratung und Betreuung von Studierenden und Nachwuchswissenschaftler*innen in der Geschichtswissenschaft
  • 2003 – 2009: ehrenamtlich Engagement als Begleiterin von Menschen in Krisensituationen
  • seit 2009: Wissenschaftscoach, Arbeit mit Wissenschaftler*innen, darunter Promovierende, Postdocs, Juniorprofessor*innen und Professor*innen (in Freiburg und zudem für die Graduiertenakademie GRADE an der Universität Frankfurt und dem hessenweiten Mentoring-Programm Scimento)

 

Sprachen

Deutsch, Englisch

Dr. Sebastian Philipp

(www.ph-coaching.org)

 

Coaching-Schwerpunkte

  • Berufliche und private Konflikt- & Krisensituationen
  • Zeit- und Stressmanagement, Work/Life-Balance
  • Entscheidungs- und Orientierungsfindung
  • Umgang mit Selbstzweifeln, Ängsten & Leistungsdruck

 

Methoden

  • Systemische Arbeit
  • Gestalttherapie
  • Arbeit mit inneren Anteilen
  • Achtsamkeitsbasierte Verfahren

 

Ausbildung

  • Gestalttherapie
  • Systemische Familienaufstellung
  • Promotion in den systemischen Neurowissenschaften (Lern- und Meditationsforschung)
  • Zen-Schulung  (Zen-Linie „Leere Wolke“ )

 

Erfahrung

  • Coaching & psychologische Beratung von Erwachsenen, Schüler*innen und Studierenden seit 2013
  • Leitung von Meditationsgruppen seit 2010 (Authorisierung durch Zen-Meisterin Gisela Drescher zur Leitung von Zen-Gruppen)
  • Postdoc an verschiedenen Universitäten, Kliniken und Forschungseinrichtungen von 2013 bis 2017

 

Sprachen

Deutsch, Englisch

 

PD Dr. Angelina Topan

(www.topan-personalentwicklung.de)

Coaching-Schwerpunkte

  • Arbeiten an individuellen Anliegen wie z.B. Führung, Konflikte mit Mitarbeiter*innen, Unterstützung von Change Prozessen, Zeitmanagement und Worklife Balance, Selbstmanagement, Karriereplanung, Strategische Überlegungen, Werte-Sinn-Reflexion; Entwicklung von Teams

 

Methoden

  • systemisch-lösungsorientierter Coachingansatz
  • ressourcenorientiert: vorhandene Fähigkeiten werden gestärkt, Stärken betont und herausgestrichen
  • Erfolge erkennen und daran anknüpfen
  • Schwerpunkt liegt auf Zielfindung und Problemlösung, weniger auf der Problembeschreibung
  • Ziele werden positiv zu formuliert
  • kreatives Eingehen auf Zukunftswünsche und -visionen
  • Umfeld, in dem der/die Coachee agiert, wird bei der Ziel- und Lösungsfindung berücksichtigt wird.

 

Ausbildung

  • Psychologische Diagnostik im Coaching (Führungsakademie Baden-Württemberg)
  • Abschluss des Coaching-Lehrgangs als systemisch-lösungsorientierter Coach (DBVC-zertifiziert) an der Führungsakademie Baden-Württemberg, Karlsruhe
  • Habilitation im Fach Politikwissenschaften
  • „Schlüsselqualifikationen in der Lehre“ der Hamburger Universität für Wirtschaft und Politik; Bereiche: Moderation, Gesprächsführung, Konfliktmanagement, Teamentwicklung, Projektmanagement, Methoden der Erwachsenenbildung; 160 Kursstunden einschließlich Supervision; zertifizierter Abschluss (Leitung: Prof. Claus Nowak)
  • Zertifizierter Ergänzungsstudium: „Lehrqualifikation für Wissenschaft und Weiterbildung“ am Interdisziplinären Zentrum für Hochschuldidaktik, Universität Hamburg; (Prof. F. Schulz von Thun)
  • Promotion im Fach Politikwissenschaften

 

Erfahrung

  • Coachings für unterschiedliche Statusgruppen aus der Wissenschaft – Professoren*innen, Gruppenleiter*innen, Postdocs, Doktoranden*innen; der Verwaltung – Referenten*innen, Führungskräfte – und der Universitätsleitung – Dekan*innen, Kanzler*innen

 

Sprachen

Deutsch, Englisch

Dr. Thomas C. Uhlendahl

(http://www.memo-u.de/)

Coaching-Schwerpunkte

  • Führungskräfte und Teams aus Wirtschaft, öffentlicher Hand, Wissenschaft sowie Nachwuchswissenschaftler*innen

 

Methoden

  • Systemisches, ressourcenbasiertes, lösungsorientiertes Coaching
  • Konfliktcoaching

 

Ausbildung

  • 2006 Ausbildung zum Mediator (nach BM-Richtlinien)
  • 2012 Abschluss der Weiterbildung zum Systemischen Business Coach an der Führungsakademie Baden-Württemberg (entsprechend DBVC)

 

Erfahrung

  • Konflikt-, Team- und Führungskräftecoachings in verschiedensten Branchen, Sektoren und Tätigkeitsbereichen

 

Sprachen

Deutsch, Englisch

Dr. Peter Weber

(http://www.in-tak.de)

Coaching-Schwerpunkte

  • Karrierecoaching und Entscheidungsfindung
  • Coaching zu Krisenbewältigun und Zeitmanagement
  • Interkulturelles Coaching
  • Persönlichkeitsentwicklung und Rollenübernahme

 

Methoden

  • Systemische und hypnosystemische Ansätze
  • Coaching mit dem 'inneren Team'
  • Wertecoaching und Orientierung durch Reflexion
  • Lösungsorientiertes Kurzzeitcoaching

 

Ausbildung

  • Abschluss als Systemischer Business Coach (Führungsakademie Baden-Württemberg)

 

Erfahrung

  • Coaching für Promovierende am International Office der Universität Freiburg
  • Coaching für Promovierende an der Internationalen Graduiertenakademie der Universität Freiburg
  • Coaching im Rahmen von kollegialen Coaching-Gruppen
  • Coaching für internationale Ärzt*innen an der Freiburg International Academy (FIA)

 

Sprachen

Deutsch, Englisch

 

Rückmeldungen von Coachees

  • Supertolles Angebot, vielen Dank, dass ich daran teilnehmen durfte!
  • Besonders herauszustreichen ist, dass die Freiburg Research Services Personen als Coach hat, die den Sonderfall "Universität" kennen und damit die Situation viel besser bewerten können. Ein Coach der nur die Privatwirtschaft kennt, ist viel weniger hilfreich.
  • Im Zusammenhang mit einem CV-Check beim FRS hat mir das Coaching geholfen, die momentan sehr unsichere/unklare Situation über den langfristigen Verbleib in der Wissenschaft, gelassenen zu nehmen und damit eine Erleichterung der Situation gebracht. Ich möchte mich bei den Freiburg Research Services deshalb für die Bereitstellung des gesamten Angebots und die finanzielle Unterstützung bedanken.
  • Sehr sympathische Trainerin mit viel Erfahrung im universitären Bereich und Sensibilität für mein Coaching Thema. Gute Ideen und wertvolle Impulse für die Gestaltung meiner Karriere.
  • Vielen Dank für diese Möglichkeit.
  • Ich finde hervorragend, dass die Uni Freiburg PostDocs diese Chance gibt.