Sie sind hier: Startseite Kursprogramm Postdocs Postdoc 2017/18 Karrieregespräche

Karrieregespräche

Zielgruppen
Promovierende und Postdocs die sich über potentielle Karrierewege informieren wollen.
 
Inhalte
Referentinnen und Referenten aus Wissenschaft und Wirtschaft stellen ihre persönlichen Karrierewege vor und berichten aus ihrem Arbeitsalltag. Den Teilnehmenden wird damit die Möglichkeit gegeben, verschiedene Karrieremodelle kennen zu lernen und im Anschluss Fragen an die Expert_innen zu stellen. Somit wird ein Austausch angeregt, bei dem auch die ersten Kontakte in Unternehmen oder andere Institutionen entstehen und Netzwerke erweitert werden können.
 
Ziele
Nach den einzelnen Veranstaltungen
  • kennen Sie Berufswege innerhalb und außerhalb der Wissenschaft
  • haben Sie ihr professionelles Netzwerk erweitert
 
Methoden
Impulsvorträge mit Diskussion, anschließend persönlicher Austausch unter den Anwesenden.
 
Anmeldung:
Bitte senden Sie das ausgefüllte Anmeldeformular an folgende E-Mail-Adresse: kursprogramm@frs.uni-freiburg.de

 

06.12.2017: Marieke Abram (Selbständig als Coach, Mediatorin, Philosophin)
Ort: FRS, Friedrichstraße 41-43
Uhrzeit: 12:00-14:00
Sprache: Deutsch

Machen die Geisteswissenschaften arbeitslos? 
Entgegen der landläufigen Meinung vieler sind gerade diese Disziplinen in der Gesellschaft sehr gefragt. Doch woran liegt es, dass gerade hier das große Potenzial einer Brücke zwischen Theorie und Praxis, Forschung und Anwendung noch nicht erkannt und genutzt wird?
In ihrer selbstständigen Tätigkeit versucht Marieke Abram dem Thema „Theorie & Praxis“ Gestalt zu geben. Durch die Einbettung der Philosophie als Theorie in Betätigungsfeldern wie Coaching, Mediation oder philosophischer Seelsorge schafft sie für sich eine erfüllende Kombination aus bisheriger Forschung und ihrem Bedürfnis diese der Gesellschaft zugänglich zu machen. 
Im Gespräch werden folgende Themen zentral stehen: Wie können wir Forschung und Selbstständigkeit miteinander verknüpfen? Wie macht man sich neben der Forschungstätigkeit selbstständig? Wie präsentiert man sein „Produkt“ auf dem Markt, und wie erhält man Aufträge? Wie lukrativ ist eine (nebenberufliche) Selbstständigkeit? Welche Kompetenzen, die wir durch die Forschungstätigkeit entwickeln, können auch außerhalb der universitären Mauern zu interessanten Karrierewegen führen? 
Marieke Abram hat an der Radboud Universiteit Nijmegen Philosophie studiert und an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg ihre Promotion in Philosophiegeschichte abgeschlossen. Sie ist ferner als Coach, Mediatorin und philosophische Seelsorgerin tätig und arbeitet bei einer renommierten Freiburger Unternehmens- und Personalberatung. Ihre Forschung rund um das Thema „Philosophische Praxis“ wird sie wieder nach Nijmegen führen.

 
26.01.2018: Dr. Vera Fischer (Autorin im Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit)
Ort: FRS, Friedrichstraße 41-43
Uhrzeit: 16:00-18:00
Sprache: Deutsch
Write Down the Underground! Vom Schreiben für Freie Kunst
Schreiben kann Türen in neue Welten öffnen – z. B. in den Underground, oder genauer: die Freie Kunstszene Berlins. Hier ist Vera Fischer als Autorin mit dem Schwerpunkt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit tätig. Wie kann ein Weg dorthin aussehen und welche Schwerpunkte im Promotionsstudium können für den sogenannten Kulturbetrieb hilfreich sein?
In dem Gespräch lädt die Autorin zu Einblicken in einen speziellen Bereich der Berliner Underground-Kultur und in ihren beruflichen Alltag ein, von Monsterbars über Performancekunst bis hin zu einem unabhängigen Kulturhaus ... Ready for a trip?

Dr. Vera Fischer promovierte am International Graduate Centre for the Study of Culture (GCSC) der Justus-Liebig-Universität Gießen im Fachbereich Medienkulturwissenschaft. Für ihre Studie forschte sie außerdem im Archiv der Stanford University und in San Francisco. An der Universität zu Köln absolvierte sie ihr Studium der Theater-, Film- und Fernsehwissenschaft.

Weitere Infos:
www.eschschloraque.de
www.monsterkabinett.de
http://www.transcript-verlag.de/978-3-8376-3728-1/vom-langen-jetzt
 
 
02.02.2018: Dr. Anna-Antonia Pape (Research Manager at TWT GmbH Science & Innovation)
Ort: FRIAS, Albertstraße 19
Uhrzeit: 14:00-16:00
Sprache: Englisch
Anna-Antonia Pape does research on the interaction between humans and machines at a medium-sized automobile service contractor in Stuttgart. She focused on the neuronal foundations of perceptual decision-making processes in her dissertation and hold a M.Sc. in neuro- and behavioral sciences and a B.Sc. in cognitive sciences. In her Career Talk she will talk about the detours she took to arrive at her current position.